Zu Fuss und per Boot durch Paris

Am Samstag starteten wir nach einem recht guten Frühstück im Hotel gegen 10.00 Uhr in Richtung Notre Dame auf der ile de la cite. Zunächst ging es Fuss zur Metro um an die Seine zu fahren. Ein kleiner Rundgang um Notre Dame und die Besichtigung dieses in 900 Jahren Bauzeit errichteten Gotteshauses. Es fand sogar gerade Gottesdienst statt.

Dann ging es zum Anleger der batobus, die hopp on / hopp of Seine Boote. Am Louvre stiegen wir aus, mittlerweile kam die Sonne raus.

In den tuillerien war es auch schon recht voll.

Unser nächster Ausstieg sollte der Eiffelturm sein. Dort abgejommen tranken wir ein Bierchen. Wir schenkten uns die Auffahrt oder den Aufstieg und liefen noch zum Trocadéro.

Dann fuhren wir mit dem Boot zurück zur Notre Dame und mit der métro wieder in Richtung Hotel.

Abends trafen wir uns zum Essen und anschliessendem moulin Rouge Besuch mit Jean und seiner Frau. Jean ist ein Studienfreund von mir.

So ging erst um 2 Uhr nachts ein ereignisreicher und spannender Tag in Champagner Laune zu Ende.

15.000 Schritte hat Margrets Schrittzähler errechnet. Wir sind sportlich in Paris unterwegs…

Stay tuned!&🙋

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.