Einfahrt nach Sydney

Am 5.11. war ein Seetag vorgesehen, den ich sehr genieße, mir aber nochmals einen Sonnenbrand hole.

Am 6.11. hätte Moreton Island, die drittgrößte australische Sandinsel auf dem Programm gestanden.
Wieder erscheint es dem Captain zu gefährlich zu tendern. Die Amerikaner gehen hier wirklich kein Risiko ein und sind auch nicht flexibel.
Zunächst macht sich große Enttäuschung breit.

Ich verbringe trotzdem einen schönen Tag. Ich lege meine 250 USD, die jeder Passagier erhalten hat, wegen der ausgefallen Häfen und der häufigen Routenänderung, im Schiffsshop an, fange an meinen Koffer zu packen und genieße noch nette Stunden mit neu gewonnen Freunden beim Apéro und beim Abendessen.
Um 20 Uhr zeigt uns Thorsten seine Bilder der Reise, die wir ja im Nachhinein auch alle bekommen haben.

Es war eine tolle Reise!

Außerdem erreichen wir nun Sydney einen Tag früher und laufen bei Tag in dieser Metropole ein und liegen sogar an der Pier gegenüber der Oper.

Also Glück im Unglück?

7.11.2022

6.30 Uhr aufstehen. Frühes Frühstück in aller Ruhe. Nochmals ein wenig Koffer packen. Wie schnell doch letztendlich diese 35 Tage verflogen sind.
Ab 8.00 Uhr fahren wir in Sichtweite der australischen Küste entlang.
Am Pool auf Deck 9 ist ein Handtuchzoo aufgebaut.

Ab 10.30 sind die Vordecks geöffnet, um die Einfahrt nach Sydney genießen zu können. Und das ist wirklich ein Erlebnis!

Um 13.00 Uhr legen wir an.

Ich melde mich nun doch noch zur Stadtrundfahrt mit Thorsten an. Und wir verbringen einen super interessanten Nachmittag mit Anja, Thorsten Reiseleiter Freundin, die uns bei der Stadtrundfahrt führt. Sie lebt seit langer Zeit in Sydney.

Wir fahren verschiedene Aussichtspunkte ab und machen einen langen Spaziergang in Bondi Beach, wo noch viele Kunstwerke aufgebaut sind. Wieder haben wir Glück, dass wir das heute noch sehen können. Denn die Ausstellungsstücke werden schon wieder abgebaut. Außerdem tut es gut mal wieder etwas Bewegung zu haben!

Die Stadtrundfahrt endet an der Oper. Dort nehmen wir mit einem Teil der Gruppe noch einen Drink.

Dann geht es zurück aufs Schiff, wo wir ein letztes Mal alle zusammen zu Abend essen. Danach gibt es noch viele Fotomotive von Sydney bei Nacht und einige letzte Drinks an Deck.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..