Welcome in Australia – Cairns

Am 3.11. legt die Westerdam in Cairns/Australien an.

Wir müssen alle mit Reisepass und Einreisekarte offiziell in Australien einreisen.
Das ist alles gut organisiert und verläuft problemlos. Wir sind in Gruppen eingeteilt und Thorsten hat für uns eine der ersten Gruppen organisiert.

Denn wir machen heute einen tollen Ausflug und haben nicht viel Zeit.

Zunächst fahren wir vom Kreuzfahrtterminal mit dem Bus zur Railway Station der Scenic Railway.

Der Zug ist bis auf den letzten Platz ausgebucht, also müssen wir pünktlich sein.

Es geht nach Kurunda in den Regenwald. Die Fahrt ist super schön. Hier findet Ihr ein paar Hintergrundinfos.

In Kuranda angekommen laufen wir durch einen Park zum Bootsanleger und machen eine kurze Bootstour. Wir sind in zwei Gruppen eingeteilt. Ich bin in der ersten Gruppe. Werden wir Crocs sehen?

Leider nein, sie haben sich nicht gezeigt. Dafür sehen wir ein paar angefütterte Schildkröten und Fische.

Aber der Regenwald, in dem wir uns hier befinden, ist angeblich der älteste der Erde. 180 Millionen Jahre.

Der Guide auf dem Boot erzählt, dass man hier trotz der Crocs baden kann. Es sei noch nie etwas passiert. Das war mir neu und ich lade Euch ein das zu googlen und die Aussage zu überprüfen. Ich persönlich würde es wohl nicht drauf ankommen lassen und dort schwimmen zu gehen.

Die Landschaft ist auf jeden Fall wunderschön.

Zurück am Anleger kommt die zweite Gruppe an Bord und wir dürfen schon in den Ort laufen. Treffpunkt ist dann am Koala-Park.

Ich laufe mit nur wenigen Mitreisenden gemütlich am Fluss entlang. Dann über den Markt, wo es viele schöne Dinge gibt. Aber wir haben leider keine Zeit.
Schade!

Weiter geht es in den Koala Park im Schnelldurchlauf. Den Programmpunkt hätte man sich schenken können. Es wäre besser gewesen, mehr Zeit in Kuranda zu verbringen. Immerhin sehen wir die ersten Kangurus.

Im Galopp geht es weiter zur Skyrail Station.

Denn wir fahren mit der Seilbahn wieder hinunter zur Küste. Man auf der Strecke nochmals 3 x die Möglichkeit auszusteigen und in Ausstellungen über den Regenwald zu gehen oder kurze Rundwege zu laufen.

Dann passieren noch so Kleinigkeiten, dass sich Christel am Bein verletzt hat, Sabine ihr Handy auf der Bank an der Station liegen lässt.

Die Fahrt hinunter zur Küste ist jedoch auch sehr schön.

Insgesamt gesehen war es ein schöner Ausflug in der Kürze der Zeit, die wir zur Verfügung hatten.

Pünktlich, kurz nach dem Boarding legen wir auch schon ab…
Auf diesen Schiffsreisen ist man immer schnell unterwegs…
Es geht weiter nach Airlie Beach ein bisschen weiter südlich an der Ostküste Australiens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..