3. Etappe – RGA bis in mein Paradies in Bormes les Mimosas

3.9.2021 – wieder ein ereignisreicher Tag

Nach einem guten Frühstück komme ich gegen 9.30 Uhr los.
Zunächst geht es hoch auf den Col d’Izoard (2350m).

Von dort aus weiter nach Barcelonette, wo ich gegen Mittag ankomme. Dort ist allerdings BIKER Treffen und es ist mir zu voll. Ausserdem ist Regen angekündigt, sodass ich mich von der RGA etwas entferne und Richtung Gorges du Verdon aufbreche. Flexibilität ist alles und ja gut möglich, wenn man alleine unterwegs ist.

Zunächst geht es durch ein romantisches Tal.


Dann geht es hoch auf den abenteuerlichen Col d’Allos… traumhaft schön.. sehr schmal und eng! Hier trifft man kein Wohnmobil.

Es geht weiter auf super ausgebauter Strasse weiter Richtung Süden… immer schön am Verdon entlang!
Es ist bereits leicht bewölkt aber kein Regen. Ich mache einen Spaziergang durch St. Julien du Verdon, ein bezaubernder Ort und ich war fast alleine!

Von dort aus geht es weiter nach Castellane, wo ich parke, ein wenig durch die Stadt bummel und überlege, ob ich hier übernachte.
Als ich jedoch ein Panaché trinke und eine leckere Gallette esse, fängt es an zu tröpfeln.

Also fahre ich kurz nach 17.00 Uhr weiter nach Bormes les Mimosas in mein Häuschen.
Natürlich ist bei St. Maxime und St. Tropez Stau.
Trotzdem schließe ich um 19.30 Uhr die Haustür in meinem kleinen Paradies auf.

Es war eine entspannte, schöne und eindrucksvolle Tour über die Alpen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.