Weimar – eine magische Stadt Tag 1

An dem Wochenende vor Weihnachten verbrachten wir ein wirklich wunderbares Wochenende in Weimar.

Gegen 9.15 Uhr ging es am Samstag Zuhause mit dem Auto unseres Sohnes los. Er ist ja derzeit in Mittelamerika und sein Auto muss ja auch Mal bewegt werden.

Gegen 13.15 Uhr checken wir im Dorint Hotel am Goethe Park in Weimar ein.

Mein Bruder, der mit seiner Freundin aus Dessau angereist kommt, ist noch nicht da. Sie stehen im Stau.

Also bringen wir unser Gepäck ins Zimmer und schlendern mal in die Innenstadt, wo ein schöner Weihnachtsmarkt ist.

Wir essen in Thüringen eine sehr leckere Thüringer Bratwurst und trinken einen Glühwein, bummeln über den Markt und durch die Altstadt zurück zum Hotel.

Um 15.20 Uhr kommt auch mein Bruder an und wir treffen uns im Hotel. Auch die zwei haben Hunger und Durst und wir gehen nochmals mit ihnen auf den Weihnachtsmarkt, besichtigen das hotel Elefant, reservieren einen Tisch im Weissen Schwan und laufen dann noch durch den Park an der Illm bis zu Goethes Gartenhaus.

Zurück laufen wir am Stadtschloss vorbei.

Nun ist ein Stündchen Pause angesagt, bevor wir in den weissen Schwan zum Abendessen gehen.

Zum Abschluss des heutigen Tages gibt es noch einen Absacker in der Hotelbar.

Ein Kommentar zu „Weimar – eine magische Stadt Tag 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.