Wir laufen von Mgarr nach Ramla Bay – Tag 3 auf Gozo

Nach einer entspannten Nacht frühstücken wir wieder bei Sonnenschein.
Heute steht die Südost- und Nordseite der Insel auf dem Programm.

Marion fährt uns freundlicherweise bis hinter den Hafen von Mgarr, wo die Wanderung beginnt. Auf dem ersten Stück haben wir einen schönen Blick auf Comino. Leider ist der Sonnenstand zum Fotografieren nicht optimal. Trotzdem schön…

 

DSCF1262
Wir blicken zurück auf Mgarr

Es geht immer am Meer entlang nach Osten.

 

Bis wir in der erten Badebucht landen.
DSCF1270

Weiter geht es zunächst über die Strasse durch den Ort Qala.
Leider verpassen wir hier den richtigen Abzweig zurück zum Küstenwanderweg und laufen oben bis San Blas Bay.

Das letzte Stück führt uns sehr steil nach unten zum Meer.
Dort machen wir eine Pause, trinken und essen eine Kleinigkeit. Aufgrund der vielen Steine und nicht mitgenommener Badeschuhe, verzichten wir heute auf das Bad im kühlen, kristallklaren Nass.

 

Ich frage den Mann vom Restaurant, ob es einen Weg gibt von hier zur Ramla Bay. Es gibt tatsächlich eine kleine Abkürzung durch private Gärten und Felder und wir müssen nicht die doch sehr steile Strasse hoch.

IMG_20191023_145446
Ein Blick hinunter nach San Blas

Nach ca. 45 Minuten erreichen wir den bekannten roten Sandstrand der Insel, die Ramla Bay. Hier geht der Punk ab.

IMG_20191023_152504

Wir laufen über die Sanddünen hinunter…

IMG_20191023_154312

Es ist uns etwas zu rummelig hier. Deshalb suchen wir relativ schnell das Weite und fahren mit dem Bus zurück, nicht zuletzt, weil wir ziemlich k.o. sind.

Nach einer schnellen Dusche geht es mit dem Auto auf die Westseite der Insel, um den Sonnenuntergang anzuschauen.

 

Eigentlich wollten wir dabei auch einen sundowner genießen, wir oder google.maps fanden aber mal wieder das Lokal nicht. Egal. So fahren wir zurück nach Victoria und gehen dort noch eine Kleinigkeit essen.
IMG_20191023_181325

Als wir nach Hause kommen, finden wir in der Küche eine bereitgestellte Flasche Wein, die wir öffnen und den schönen Tag ausklingen lassen. Auch Marion und Manfred, die bei Freunden auf der Insel waren, leisten uns noch Gesellschaft.
Life is beautiful. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.