Sonne und Kultur in Wien

Am Sonntag liefen wir viel, also unsere 72 Stunden Karte für den öffentlichen Nahverkehr hat nicht rentiert. Wir laufen zur Albertina, wo die Monet Ausstellung stattfindet. Dort stehen aber so viele Leute an, dass wir uns entscheiden erstmal da Burghof Gelände zu durchstreifen.

Danach ging es zum Spittelmarkt, wo wir über den Weihnachtsmarkt bummelten in den kleinen Gassen bummelten, einen Schweden Punch tranken.

Daraufhin fuhren wir ein Stück mit der Bim um den Ring bis zum Schwede Platz, liefen durch die Gassen der Altstadt, gehen ins Kaffeehaus nach Wiener Art und laufen dann weiter bis zum Stephansdom, wo wir auf den Turm hochfahren.

Eine tolle Aussicht hat man von dort oben.

Dann versuchen wir nochmals unser Glück bei der Monet Ausstellung und sind erfolgreich. Gerne wären wir noch etwas länger geblieben…

Dann gingen wir kurz in die Wohnung, um unsere Einkäufe abzulegen und liefen dann rüber zur Karlskirche, wo auch ein sehr schöner Weihnachtsmarkt stattfindet.

Eigentlich suchen wir ein Lokal um Abendessen, werden aber nicht richtig fündig und landen am Schwarzen Berg Platz im Cafe Schwarzenberg, wo wir zwar in nettem Ambiente sitzen aber das schlechteste Essen serviert bekommen von unserem ganzen Aufenthalt. Naja, man muss auch mal reinfallen. Wir lassen den Rest vom Abend noch gemütlich bei einem Glas Wein in unserer Wohnung ausklingen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.