Schmankerln in Wien

Abends liefen wir nochmal los. Erste Station war das berühmte Cafe Hawelka, wo wir Glück hatten, gleich einen Tisch zu bekommen. Dort hatte ich vor 40 Jahren mal André Heller getroffen. Es hat sich wirklich nicht viel verändert. Wir tranken einen Fiaker Kaffee mit Rum und Sahne.

Danach wollte Jin gerne eine österreichische Mehlspeise probieren. Wir wurden fündig in Wollgasse, wo es ein spezielles Palatschinken Lokal gibt. Sehr zu empfehlen. Nettes Ambiente, relativ günstig und sehr schmackhaft.

Jetzt geht es durch den 1′ Bezirk ein wenig auf Kultur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.