3. bis 5. Januar – Chillen, Spaziergänge und gutes Essen

Diese 3 Tage ließen wir es ruhig angehen. Wir schliefen morgens lange und statteten dem Wochenmarkt am Donnerstag einen Besuch ab. Haben mit Freunden abends eine Flasche Champagner getrunken und ein paar Leckereien vom Markt dazu gegessen.

Am Freitag liefen wir den Küsten Wanderweg in die andere Richtung, zum Cap Benat.

Und abends testeten wir ein für uns neues Restaurant in le Lavandou.

Absolut empfehlenswert, ich habe schon lange nicht mehr so gut gegessen. Den tollen und relativ teueren Wein schafften wir nicht, sodass kurzerhand ein Korken rein gesteckt wurde und wir ihn einfach mit nach Hause nahmen. Nur gut, dass wir nicht mit dem Auto gefahren waren, sondern per pedes unterwegs waren.

Und am Samstag liefen wir, nachdem ich unsere Wohnung etwas auf Vordermann gebracht habe, nach Bormes in’s village hoch und assen dort im Café du progrès am Hauptplatz zu Mittag. Es war der Teufel los, sehr viele Leute taten es uns gleich. Aber wirklich viele andere Restaurants haben jetzt im Januar zu und eröffnen erst wieder im Februar, wenn die Blumen Corsos stattfinden.

Trotzdem fangen hier bereits die ersten Mimosen an zu blühen. Hier noch ein paar Bildchen von unserem Spaziergang.

Morgen geht es leider wieder zurück in’s trübe Deutschland.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.