Die letzten Tage des Jahres in Südfrankreich

Am 29.12. schliefen wir erstmal aus, frühstückten gemütlich und dann ging es zu Fuss in den Intermarche, der wirklich in nur 3 Minuten erreichbar ist. Ich kaufte für heute Abend Jakobs Muscheln, die kurz in der Pfanne mit Knoblauch und Zwiebeln angebraten wurden. Dazu gab es einen Salat und Baguette und eine gute Flasche Wein. Nachdem wir unsere Einkäufe verräumt hatten, liefen wir runter an’s Meer in le Lavandou und schlenderten die ganze Bucht entlang. Wie in Wetter App angekündigt, kam genau um 15.00 Uhr auch die Sonne raus.

Wir tranken am Hafen noch ein Bierchen und liefen durch die verwinkelten Gassen von le Lavandou wieder zurück. Ein schöner Spaziergang. Zuhause jäten wir noch ein wenig Unkraut im Garten und ließen den Abend, wie oben beschrieben ausklingen.

Heute am 30.12. haben wir regelrecht verschlafen. Eigentlich blöd, denn wir wollten eine größere Wanderung ins massif des maures machen. Da Jürgen schnelleren Schrittes unterwegs ist, startet er die Wanderung alleine. Ich mache mich in Ruhe fertig und laufe nochmals nach le Lavandou, wo ich einen Reservierungsscheck für unser gebuchtes Sylvester Dinner im Flamenco abgebe. Leider waren unsere 2 anderen Favoriten schon ausgebucht. So werde ich am 1.1.2019 berichten, wie es war. Jetzt sitze ich gerade im Tshirt auf der Terrasse in der Sonne und schreibe meinen Blog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.